4. Tag in Wien

Im Haydn Kino war die Müdigkeit, die sich am Ende einer solchen Woche bemerkbar macht, wie weggeblasen. „Kino zum Anfassen“ war nicht nur äußerst interessant, sondern vor allem auch besonders unterhaltsam! Bestimmt eines unserer Highlights von dieser Woche 🙂

Am Nachmittag fuhren wir zum Wiener Flughafen – auch dieser Programmpunkt war sehr aufregend!

dav
dav

Nach dem Abendessen fuhren wir erneut in die Innenstadt – Time Travel stand am Programm. Wiens Geschichte kompakt, aufregend und wirklich lustig dargestellt!

dav

Bevor wir zum Kofferpacken zurück fuhren, gab’s noch ein letztes Schwedenplatz-Eis!

dav

Morgen werden wir nach dem Technischen Museum und einem letzten Mittagessen schon wieder die Heimreise antreten!

3. Tag in Wien

Am Vormittag besuchten wir das Naturhistorische Museum.

Am Nachmittag durften wir zunächst das Schloss Schönbrunn besichtigen. Eine interessante Führung brachte uns unter anderem in die ehemaligen Wohnräume von Kaiserin Sissi.

Selfie-Time! 🙂

Im Anschluss stand der Tiergarten Schönbrunn am Programm!

Am Abend durften wir endlich in den Prater!

dav
bty

Unser Geburtstagskind Luka hatte auch einen aufregenden Tag! 🙂

2. Tag in Wien

Am Vormittag besuchten wir die Demokratiewerkstatt. In einem Workshop durften wir nicht nur zwei Nationalratsabgeordnete kennenlernen, sondern auch einen eigenen Podcast aufnehmen. Wir beschäftigten uns vor allem mit der Frage, wer uns im Parlament vertritt.

Rundum den Heldenplatz gab es viele Gebäude zu bestaunen!

dav

Am Nachmittag besichtigten wir bei einer interessanten Führung den Stephansdom. Manche wagten sich sogar bis in den hohen Turm hinauf!

dav
dav

Den Abend verbrachten wir in der Volksoper. Fürs Musical „Der Zauberer von Oz“ haben sich alle fein herausgeputzt!

Hallo Wien! Erster Tag in der Bundeshauptstadt

Nach der Ankunft und einem ersten Mittagessen in der Unterkunft machten wir uns auf den Weg zum Schwedenplatz.

Von dort aus durften wir eine Busrundfahrt genießen, bei der wir alles Wichtige von Wien bestaunen durften.

Auch beim Stephansdom kamen wir schon vorbei! Das leckere Eis vom Schwedenplatz haben wir uns übrigens wirklich verdient!

Am Abend spazierten wir noch über den Naschmarkt – für manche gab’s sogar noch die eine oder andere Köstlichkeit!